Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Von Angesicht zu Angesicht (1975)

Originaltitel: ANSIKTE MOT ANSIKTE

Drama

Produktionsland: Schweden
Produktionsjahr: 1975
Produktionsfirma: Cinematograph AB/De Laurentiis
Länge: 135 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 20.5.1976/19.6.2009 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 1.66:1, Mono swe./dt.)

Darsteller: Liv Ullmann (Dr. Jenny Isaksson), Erland Josephson (Dr. Tomas Jacobi), Sven Lindberg (Jennys Gatte), Gunnar Björnstrand (Großvater), Aino Taube (Großmutter), Sif Ruud (Elisabeth Wankel)

Produzent: Dino De Laurentiis, Ingmar Bergman

Regie: Ingmar Bergman

Drehbuch: Ingmar Bergman

Kamera: Sven Nykvist

Musik: Wolfgang Amadeus Mozart

Schnitt: Siv Lundgren

Inhalt

Eine scheinbar unternehmungslustige und lebensfrohe Ärztin der Psychiatrie gerät bei längerer Abwesenheit ihres Mannes während eines Aufenthalts im Hause ihrer Großeltern in persönliche und berufliche Depressionen, so daß sie einen Selbstmordversuch unternimmt. Ein vielfältige Konfliktsituationen anrührendes Drama über das plötzliche Zerbrechen einer vermeintlich gesicherten Existenz sowie über die Liebe und die Hoffnung, die ein sinnvolles Leben erst ermöglichen. Bergmans schonungslos-differenziertes und geduldiges Analysieren der Vorgeschichte des Zusammenbruchs trägt unübersehbar selbsttherapeutische Züge und verliert immer da an Überzeugungskraft, wo es in die Nähe einer allzu nervösen Selbstbespiegelung gerät.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)