Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Tag der Eule

Originaltitel: IL GIORNO DELLA CIVETTA, Verweistitel: Don Mariano weiß von nichts

Gangsterfilm, Literaturverfilmung, Politthriller

Produktionsland: Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: Panda/Corona
Länge: 95 Minuten
Erstauffuehrung: 15.5.1970 Kino DDR/19.8.1972 DFF 1/14.2.1975 ZDF

Darsteller: Franco Nero (Polizeihauptmann Bellodi), Claudia Cardinale (Rosa Nicolosi), Lee J. Cobb (Don Mariano Arena), Serge Reggiani (Parrinieddu), Nehemiah Persoff (Saro Pizzuco), Tano Cimarosa, Ennio Balbo, Ugo d'Alessio, Fred Coplan

Produzent: Ermanno Donati, Luigi Carpentieri

Regie: Damiano Damiani

Drehbuch: Damiano Damiani, Ugo Pirro

Kamera: Tonino Delli Colli

Musik: Giovanni Fusco

Schnitt: Nino Baragli

Vorlage: Leonardo Sciascia

Inhalt

Auf Sizilien wird ein Bauunternehmer von seinen Konkurrenten ermordet. Das Verbrechen wird von der Mafia als Eifersuchtsdelikt vertuscht, die Zeugen werden beseitigt. Trotz seines unbestechlichen Engagements für die Gerechtigkeit bleibt der ermittelnde Polizist letztlich machtlos. Die beklemmende Verfilmung eines gesellschaftskritischen Romans, die die Ursachen für das Funktionieren der mit wirtschaftlichem Gangstertum verbundenen Mafia aufzeigt. Durch einige inszenatorische und darstellerische Schwächen verliert der Film einiges an Überzeugungskraft. (DDR-Titel: Don Mariano weiß von nichts")"