Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ali Baba und die vierzig Räuber (1943)

Originaltitel: ALI BABA AND THE FORTY THIEVES

Abenteuerfilm, Märchenfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1943
Produktionsfirma: Universal
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 13.6.1950

Darsteller: Maria Montez (Amara), Jon Hall (Ali Baba), Turhan Bey (Jamiel), Andy Devine (Abdullah), Scotty Beckett (Ali als Kind), Kurt Katch (Hulagu Khan), Frank Puglia (Cassim)

Produzent: Paul Malvern

Regie: Arthur Lubin

Drehbuch: Edmund L. Hartmann

Kamera: George Robinson, W. Howard Greene

Musik: Edward Ward

Schnitt: Russell Schoengarth

Effekt: John Fulton, John Fulton

Inhalt

Das Märchen aus 1001 Nacht", verknüpft mit historischen Tatsachen: 1528 erobert der Mongolenfürst Hulagu Khan Bagdad. Ali, der Sohn des durch Verrat ermordeten Kalifen, flieht zu den berühmt-berüchtigten Räubern im Berge Sesam. Bis alles zum guten Ende kommt, gibt es viele Kämpfe, Intrigen und Verräter. In bunten Farben aufwendig inszenierter Abenteuerfilm."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)