Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Geierwally (1987)

Heimatfilm, Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1987
Produktionsfirma: Entenfilm/Pro-ject/ZDF
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 28.1.1988/Mai 1989 Video

Darsteller: Samy Orfgen (Geierwally), Gottfried Lackmann (Bärenjosef), Christoph Eichhorn (Vinzenz), Elisabeth Volkmann (Erbfürstin), Ralph Morgenstern (Tante Luckart), Barbara Valentin, Walter Bockmayer

Produzent: Rolf Bührmann

Regie: Walter Bockmayer

Drehbuch: Walter Bockmayer

Kamera: Wolfgang Simon

Musik: Horst Hornung

Schnitt: Alexander Rupp

Vorlage: Wilhelmine von Hillern

Inhalt

Das Drama der Geierwally, die auf Geheiß des strengen Vaters den unsympathischen Vinzenz heiraten soll, obwohl die Maid den feinen Bärenjosef liebt. Vierte Verfilmung des Romans von Wilhelmine von Hillern als überdrehte, nicht immer geschmacksichere Persiflage auf Schwarzwaldklinik" und Heimatfilme der 50er Jahre mit einer Kaskade mehr oder weniger witziger Einfälle."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)