Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Heißer Hafen Hongkong

Gangsterfilm, Kriminalfilm

Produktionsland: BR Deutschland/Italien
Produktionsjahr: 1962
Produktionsfirma: Rapid/Associate
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 12; f (fr. 16;nf)
Erstauffuehrung: 23.5.1962

Darsteller: Marianne Koch (Joan Kent), Klausjürgen Wussow (Peter Holberg), Horst Frank (Frank Marek), Brad Harris (Inspektor McLean), Dorothee Parker (Mary Hall), Dominique Boschero (Colette May Wong), Carlo Tamberlani (Dr. Ellington)

Produzent: Wolfgang Hartwig

Regie: Jürgen Roland

Drehbuch: Gerd Christoph

Kamera: Klaus von Rautenfeld

Musik: Gert Wilden

Schnitt: Herbert Taschner

Inhalt

Ein deutscher Journalist versucht, in Hongkong den Mörder seines Freundes aufzuspüren, und stößt auf eine dubiose Gangster-Organisation. Belangloser Kolportage-Krimi vor der illustren Kulisse Hongkongs, der knallige Spannungseffekte und ausgiebige Kämpfe von einiger Roheit in den Vordergrund stellt. Ansonsten herrscht die übliche Schwarz-weiß-Zeichnung der Charaktere ohne jeden menschlichen oder psychologischen Hintergrund vor.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)