Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Sizilianer (1986/87)

Originaltitel: THE SICILIAN

Biografie, Gangsterfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1986/87
Produktionsfirma: De Laurentiis/Gladden
Länge: 145 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 14.1.1988/21.9.1988 Video/25.8.1989 Kino DDR/4.12.2001 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 2.35:1, DS engl./dt.)

Darsteller: Christopher Lambert (Salvatore Giuliano), Terence Stamp (Prinz Borsa), Joss Ackland (Don Masino Croce), John Turturro (Aspanu Pisciotta), Barbara Sukowa (Herzogin Camilla)

Produzent: Michael Cimino, Joann Carelli

Regie: Michael Cimino

Drehbuch: Steve Shagan

Kamera: Alex Thomson

Musik: David Mansfield

Schnitt: Françoise Bonnot

Vorlage: Mario Puzo

Inhalt

Die Geschichte des sizilianischen Banditenkönigs Salvatore Giuliano, präsentiert als schillernde filmische Ikone vom guten Banditen", der zwischen Mafia und politischen Ansprüchen aufgerieben wird und schließlich an den eigenen Allmachtsfantasien scheitert. Ein filmisches Epos voller faszinierender Tableaus, aber mit Schwächen in der Inszenierung und der Charakterzeichnung. Trotzdem bietet der Film aufregendes, intelligentes Kino. (Vgl. "Giuliano - der Rebell von Sizilien", Italien 1950, Regie: Aldo Vergano; "Wer erschoß Salvatore G.?", Italien 1961, Regie: Francesco Rosi)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)