Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Schwarze Augen (1987)

Originaltitel: OCI CIORNIE

Literaturverfilmung, Tragikomödie

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1987
Produktionsfirma: Excelsior TV/RAI I/Adriana
Länge: 118 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 4.2.1988/Januar 1989 Video/18.8.1989 Kino DDR

Darsteller: Marcello Mastroianni (Romano), Silvana Mangano (Elisa), Elena Sofonowa (Anna), Marthe Keller (Tina), Wsewolod Larionow (Pavel)

Produzent: Carlo Cucchi, Silvia d'Amico Benedico

Regie: Nikita Michalkow

Drehbuch: Alexander Adabaschjan, Nikita Michalkow, Suso Cecchi d'Amico

Kamera: Franco di Giacomo

Musik: Francis Lai

Schnitt: Enzo Meniconi

Vorlage: Anton Tschechow

Auszeichnungen

Cannes (1987, Bester Darsteller – Marcello Mastroianni)

Inhalt

Die Lebensbeichte eines italienischen Lebemannes zur Zeit der Jahrhundertwende, der seine große Liebe und sein Lebensglück durch Feigheit und Unaufrichtigkeit aufs Spiel setzte und der verpaßten Chance nachtrauert. Elegant erzählte Tragikomödie nach Kurzgeschichten von Anton Tschechow, in deren Mittelpunkt die Suche nach Lebenssinn und -ziel steht. Leichthändig inszeniert und ausgezeichnet gespielt, hält der Film stilsicher die Balance zwischen melancholischen und heiteren Komponenten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)