Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Flashpoint Mexico

Originaltitel: LOVE AMONG THIEVES, Verweistitel: Liebe Diebe killt man nicht

Komödie, Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Lorimar
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: November 1987 Video/7.7.1990 DFF 1

Darsteller: Audrey Hepburn (Caroline DuLac), Robert Wagner (Mike Chambers), Patrick Bauchau (Alan Channing), Jerry Orbach (Spicer), Samantha Eggar (Solange DuLac)

Produzent: Robert A. Papazian

Regie: Roger Young

Drehbuch: Stephen Black, Harry Stern

Kamera: Gayne Rescher

Musik: Arthur B. Rubinstein

Inhalt

Eine Frau stiehlt drei kostbare Fabergé-Eier, um damit ihren nach Mexiko verschleppten Verlobten freizukaufen. An ihre Fersen heften sich ein Mann, der sich als Interpol-Agent ausgibt, jedoch ein Kunstsammler ist, und ein tatsächlicher Interpol-Agent, den sie für einen Gangster hält. Nach lebensgefährlichen Abenteuern kommt es zum Happy-End. In der Tradition beschwingter Krimiepisoden der 60er Jahre stehend (Charade" von Stanley Donen), gewinnt der leidlich unterhaltsame Film nur durch die Hauptdarsteller an Reiz. (Alternativ-Titel: "Farbe des Goldes - Flashpoint Mexico"; TV-Titel: "Liebe Diebe killt man nicht")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)