Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sierra Leone

Roadmovie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Uwe Schrader Filmprod./BR
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 21.1.1988

Darsteller: Christian Redl (Fred), Ann Gisel Glass (Alma), Rita Russek (Vera), Constanze Engelbrecht (Rita), András Fricsay (Theo)

Produzent: Hans-Jörg Weyhmüller

Regie: Uwe Schrader

Drehbuch: Klaus Müller-Laue, Uwe Schrader

Kamera: Klaus Müller-Laue

Musik: Bülent Ersoy, Garnet Gimms & The Enchanters

Schnitt: Klaus Müller-Laue

Inhalt

Nach drei Jahren Arbeit als Lastwagenfahrer im westafrikanischen Busch kehrt ein Mann in die Bundesrepublik Deutschland zurück. Angesichts der Veränderungen seiner Bezugspersonen und der tristen Realität seines Milieus bricht er zu einer ziellosen Reise auf, um seinen Traum vom freien, selbstbestimmten Leben zu verwirklichen. In teils suggestiven, teils angestrengt-bizarren Bildern beschreibt der Film die Bundesrepublik Deutschland als nur schäbig und schmutzig; die dokumentarischen Bilder einer vermeintlichen sozialen Wirklichkeit entpuppen sich dabei überwiegend als arge Klischees.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)