Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wen die Meute hetzt

Originaltitel: THE LAST RUN

Gangsterfilm, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: DeHaven Prod. (für MGM)
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 20.3.1972

Darsteller: George C. Scott (Harry Garmes), Tony Musante (Paul Rickard), Trish Van Devere (Claudie Scherrer), Colleen Dewhurst (Monique), Aldo Sanbrell (Miguel), Antonio Tarruella (Streifenpolizist)

Produzent: Carter DeHaven

Regie: Richard Fleischer

Drehbuch: Alan Sharp

Kamera: Sven Nykvist

Musik: Jerry Goldsmith

Schnitt: Russell Lloyd

Inhalt

Nach neunjähriger Pause will es ein ehemaliger Gangster, der sich in ein portugiesisches Fischernest zurückgezogen hat, noch einmal wissen und beweisen, daß er ein ganzer Kerl" ist. Er fungiert als Fluchthelfer für einen jungen amerikanischen Rauschgifthändler, dessen Ausbruch aus einem spanischen Gefängnis von der Unterwelt vorbereitet wurde. Bald werden sie von konkurrierenden Killern bis zur Küste gejagt. Ein handwerklich solide inszenierter Gangsterfilm, weniger spannend als melodramatisch. Insgesamt zu vordergründig und obendrein mit recht bedenklicher Sympathieführung."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)