Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Monsieur Vincent

Originaltitel: MONSIEUR VINCENT

Biografie

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1947
Produktionsfirma: EDIC-UGC
Länge: 110 Minuten
Erstauffuehrung: 1949 Kino/9.1.1972 ZDF

Darsteller: Pierre Fresnay (Hl. Vinzenz von Paul), Jean Carmet (Abbé Portall), Lise Delamare (Gräfin de Gondi), Jean Debucourt (Graf de Gondi), Yvonne Gaudeau (Louise de Marillac), Aimé Clariond (Kardinal Richelieu), Germaine Dermoz (Königin Anne), Gabrielle Dorziat (Mme. Groussault), Pierre Dux (Seguler), Georges Vitray (Monsieur de Rougemont), Marcel Vallée, Michel Bouquet

Produzent: Georges de la Grandière

Regie: Maurice Cloche, Leon Carré

Drehbuch: Jean-Bernard Luc, Jean Anouilh

Kamera: Claude Renoir

Musik: Jean-Jacques Grunenwald

Schnitt: Jean Feyte

Auszeichnungen

Venedig (1947, Bester Darsteller – Pierre Fresnay), Oscar (1949, Ehren-Oscar: Bester fremdsprachiger Film – Maurice Cloche)

Inhalt

Biografischer Film über den hl. Vinzenz von Paul (1581-1660), den priesterlichen Vater der Armen; zugleich ein Zeitgemälde des 17.Jahrhunderts. In historischer Treue, einfühlsam und ohne jedes unechte Pathos inszeniert. Vor allem aber dank der verinnerlichten Darstellung durch Pierre Fresnay ein erlebnisstarkes Werk.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)