Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Gefährliche Begegnung (1944)

Originaltitel: THE WOMAN IN THE WINDOW, Verweistitel: Die Frau im Fenster

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: RKO
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 20.7.1950/21.5.1966 DFF 1/10.11.1974 NDR III

Darsteller: Edward G. Robinson (Prof. Richard Wanley), Joan Bennett (Alice Reed), Raymond Massey (Frank Lalor), Dan Duryea (Heidt/Doorman), Edmond Breon (Dr. Michael Barkstone), Thomas E. Jackson (Insp. Jackson), Dorothy Peterson (Mrs. Wanley)

Produzent: Nunnally Johnson

Regie: Fritz Lang

Drehbuch: Nunnally Johnson

Kamera: Milton Krasner

Musik: Arthur Lang, Hugo Friedhofer

Schnitt: Marjorie Johnson, Gene Fowler jr.

Vorlage: J.H. Wallis

Inhalt

Hintergründige Kriminalunterhaltung: Älterer Psychologieprofessor lernt eine schöne Frau kennen und tötet ihren eifersüchtigen Liebhaber in Notwehr. Da sie die Tat zu vertuschen versuchen, liefern sie sich einem Erpresser aus. Mit meisterhafter Beherrschung der formalen Mittel schildert Fritz Lang den Einbruch eines unausweichlichen, bösen Schicksals über einen respektablen Bürger. Die ironische Schlußpointe gibt dem psychologisch austarierten Film nochmals eine Wende. (TV-Titel auch: Die Frau im Fenster", "Die Frau am Fenster")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)