Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die 25. Stunde

Originaltitel: LA 25IEME HEURE

Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Films Concordia
Länge: 129 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 27.10.1967

Darsteller: Anthony Quinn (Johann Moritz), Virna Lisi (Susanna), Michael Redgrave (Verteidiger), Grégoire Aslan (Nicolai Dobresco), Serge Reggiani (Trajan Koruga)

Regie: Henri Verneuil

Drehbuch: Henri Verneuil, François Boyer, Wolf Mankowitz

Kamera: Andréas Winding

Musik: Georges Delerue

Vorlage: Constantin Virgil Gheorghiu

Inhalt

Der schicksalhafte Irrweg eines rumänischen Bauern durch den Zweiten Weltkrieg: Er muß, als Jude denunziert, sein Dorf verlassen, fällt den Deutschen in die Hände, wird durch ein Mißverständnis zum SS-Mann und findet sich nach Kriegsende als Angeklagter im Nürnberger Kriegsverbrecherprozeß wieder. In Thematik und Darstellung beeindruckende, insgesamt aber zu oberflächliche, routiniert-gefällige Romanverfilmung mit prätentiösem Pathos.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)