Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Spur führt ins Nichts

Originaltitel: THE CRIMINAL

Gangsterfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Anglo-Guild
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 17.3.1961/10.10.1970 WDR II

Darsteller: Stanley Baker (Johnny Bannion), Sam Wanamaker (Mike Carter), Margit Saad (Suzanne), Patrick Magee (Oberaufseher Barrows), Grégoire Aslan (Frank Saffron), Jill Bennett (Maggie), Rupert Davies (Mr. Edwards), Laurence Naismith (Mr. Town), John van Eyssen (Formby)

Produzent: Jack Greenwood

Regie: Joseph Losey

Drehbuch: Alun Owen

Kamera: Robert Krasker

Musik: John Dankworth

Schnitt: Reginald Mills

Vorlage: Jimmy Sangster

Inhalt

Ein aus dem Zuchthaus entlassener Gangster kommt nach einem neuen Raubüberfall wieder hinter Gitter, wird aber von den Bandenmitgliedern befreit und schließlich der versteckten Beute wegen umgebracht. Harter Gangsterfilm, der den Berufsverbrecher heroisiert und die Verbrecherwelt als eine Gesellschaft mit eigenen Gesetzen schildert, wobei allerdings nur die Gefängnisszenen zu überzeugen vermögen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)