Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Maus, die brüllte

Originaltitel: THE MOUSE THAT ROARED

Aus der Serie Die Maus, die brüllte: Die Maus, die brüllte (1959), Auch die Kleinen wollen nach oben (1962)

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1959
Produktionsfirma: Open Road
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 9.10.1959

Darsteller: Peter Sellers (Bascombe/Großherzogin/Premier), Jean Seberg (Helen), David Kossoff (Prof. Kokintz), William Hartnell (Will), Timothy Bateson (Roger)

Produzent: Jon Pennington

Regie: Jack Arnold

Drehbuch: Roger MacDougall, Stanley Mann

Kamera: John Wilcox

Musik: Edwin Astley

Schnitt: Raymond Poulton

Vorlage: Leonard Wibberley

Inhalt

Ein europäischer Zwergstaat erklärt den USA den Krieg, startet kurzerhand eine Invasion, stößt während einer Luftschutzübung ins menschenleere New York vor und trägt wider Erwarten den Sieg" davon. Die satirische Komödie spielt die Arroganz der Großmacht gegen die liebenswerten Marotten des Kleinstaats aus und mokiert sich über die ins Hysterische übersteigerten Atomkriegsängste der 50er Jahre. Ein nicht sehr tiefsinniges, aber durchweg gelungenes Vergnügen, nicht zuletzt dank Peter Sellers in einer Dreifachrolle."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)