Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Liebe ist kein Argument

Drama, Kriminalfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1983
Produktionsfirma: Regina Ziegler/WDR
Länge: 80 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 31.1.1984

Darsteller: Erika Pluhar, Günter Lamprecht, Friedrich-Karl Praetorius, Nina Hoger, Heinz Schubert, Karin Baal

Regie: Marianne Lüdcke

Drehbuch: Leonie Ossowski, Marianne Lüdcke

Kamera: Dietrich Lohmann

Musik: Günther Fischer

Inhalt

Ein herumgammelnder junger Mann spielt den Liebhaber für Mutter und Tochter. Nach einem Eklat raubt er den Safe seines Vaters aus, verspielt das Geld und tötet sich selbst in einem Kühlhaus. Banal, kraftlos, ohne ethisches Leitbild. Trotz namhafter Darsteller auch schauspielerisch uninteressant.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)