Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Brain Check - Das andere ich

Originaltitel: BRAINWAVES, Verweistitel: Geerbte Todesangst

Horrorfilm, Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1983
Produktionsfirma: CinAmerica Pic.
Länge: 77 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 30.7.1987 Video/19.1.1989 SAT 1

Darsteller: Keir Dullea (Julian), Suzanna Love (Kaylie), Vera Miles (Marion), Percy Rodriguez (Dr. Robinson), Tony Curtis (Dr. Clavius)

Produzent: Ulli Lommel

Regie: Ulli Lommel

Drehbuch: Ulli Lommel, Suzanna Love

Kamera: Jon Kranhouse

Musik: Robert O. Ragland

Schnitt: Richard Brummer

Inhalt

Eine junge Frau aus San Francisco erleidet bei einem Unfall schwere Schädelverletzungen und wird durch eine Gehirntransplantation aus der Bewußlosigkeit geholt. Nun durchlebt sie immer wieder Szenen einer Ermordung, weil die Spenderin des Gehirns eines gewaltsamen Todes starb. Dies führt zu bedrohlichen Szenen, aber auch zur Entlarvung des Täters. Dilettantische Mischung aus Kriminal- und Horrorfilm, dramaturgisch hilflos, laienhaft inszeniert. (Fernsehtitel: Geerbte Todesangst", "Vorsicht, Hochspannung!")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)