Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Russen kommen! Die Russen kommen!

Originaltitel: THE RUSSIANS ARE COMING, THE RUSSIANS ARE COMING

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: The Mirisch Company
Länge: 125 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 29.9.1966

Darsteller: Alan Arkin (Rozanow), Carl Reiner (Walt Whittaker), Eva Marie Saint (Elspeth Whittaker), Brian Keith (Link Mattocks), Theodore Bikel (russischer Kapitän), Jonathan Winters (Norman Jones)

Produzent: Norman Jewison

Regie: Norman Jewison

Drehbuch: William Rose

Kamera: Joseph Biroc

Musik: Johnny Mandel

Schnitt: Hal Ashby, J. Terry Williams

Vorlage: Nathaniel Benchley

Inhalt

Beim Versuch, ihr vor einer nordamerikanischen Insel aufgelaufenes U-Boot wieder flottzumachen, versetzt eine russische U-Boot-Besatzung die an eine Invasion glaubenden Bevölkerung in Panik. Nach der gemeinsamen Rettung eines verunglückten Kindes löst das Chaos sich in eine menschenfreundliche Hilfsaktion für die Russen auf. Die Filmsatire auf ost-westliche Spannungen und latente Kriegsangst bemüht sich teilweise mit einer allzu herzigen Naivität um den Abbau beidseitiger Feindbilder. Hervorragend gespielt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)