Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Pläsier

Originaltitel: LE PLAISIR

Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1951
Produktionsfirma: Stera/C.C.F.C.
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 4.11.1952

Darsteller: Claude Dauphin (Der Doktor), Jean Galland (Ambroise, Die Maske""), Gaby Morlay (Denise, seine Frau), Madeleine Renaud (Mme. Tellier), Jean Gabin (Joseph Rivet), Danielle Darrieux (Rosa), Paulette Dubost, Daniel Gélin (Jean), Simone Simon (Josephine), Jean Servais (Der Freund)

Produzent: Max Ophüls

Regie: Max Ophüls

Drehbuch: Jacques Natanson, Max Ophüls

Kamera: Christian Matras, Philippe Agostini

Musik: Joe Hajos, Maurice Yvain, Jacques Offenbach

Schnitt: Léonide Azar

Vorlage: Guy de Maupassant

Inhalt

Maupassants Novellen "Die Maske", "Das Haus Tellier" und "Das Modell" mit Delikatesse und höchster Präzision verfilmt. Eine unterhaltsame Studie über den Begriff des "Pläsiers" bei dem französischen Dichter, umgesetzt in eine feinziselierte Sprache der Gesten, der Bewegungen, der Andeutungen und der genauen Dialoge; fabelhaft gespielt, perfekt inszeniert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)