Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der gelbe Rolls-Royce

Originaltitel: THE YELLOW ROLLS-ROYCE

Komödie, Melodram

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: Anatole de Grunwald Prod.
Länge: 118 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 8.4.1965

Darsteller: Rex Harrison (Marquess of Frinton), Jeanne Moreau (Eloise von Frinton), Shirley MacLaine (Mae Jenkins), George C. Scott (Paolo Maltese), Alain Delon (Stefano), Ingrid Bergman (Gerda Millett), Omar Sharif (Davich)

Produzent: Anatole de Grunwald

Regie: Anthony Asquith

Drehbuch: Terence Rattigan

Kamera: Jack Hildyard

Musik: Riz Ortolani

Schnitt: Frank Clarke

Inhalt

In drei Episoden zwischen London, Neapel und Triest wird die Geschichte eines Luxusautomobils bis ins Kriegsjahr 1941 an Hand von Liebesaffären seiner Benutzerinnen abwechselnd komisch und sentimental erzählt. Leidlich unterhaltsamer Ausstattungsfilm mit nicht immer klischeefreier Star-Besetzung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)