Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Fahrenheit 451

Originaltitel: FAHRENHEIT 451

Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film

Produktionsland: Großbritannien/USA
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Anglo Enterprise (Vineyard)/Universal
Länge: 113 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 23.12.1966/3.2.1973 ARD

Darsteller: Oskar Werner (Guy Montag), Julie Christie (Linda Montag/Clarisse), Cyril Cusack (Feuerwehrhauptmann), Anton Diffring (Fabian), Jeremy Spencer (Mann mit Apfel), Bee Duffell (Bücher-Frau), Ann Bell (Doris), Caroline Hunt (Helen)

Produzent: Lewis M. Allen

Regie: François Truffaut

Drehbuch: François Truffaut, Jean-Louis Richard

Kamera: Nicolas Roeg

Musik: Bernard Herrmann

Schnitt: Thom Noble

Effekt: Les Bowie, Les Bowie, Charles Staffel, Charles Staffel

Vorlage: Ray Bradbury

Inhalt

In einem utopischen Polizeistaat, in dem Bücher verboten sind und Lesen unter Strafe steht, revoltiert Feuerwehrmann" Montag - dessen Beruf es ist, inkriminierte Lektüre zu verbrennen - gegen das System totaler Kontrolle. Eigenwilliger Science-Fiction-Film nach dem Roman von Ray Bradbury. Truffaut entwickelt die Geschichte eines Außenseiters, der sich aus Anpassung und Lethargie befreit, um abseits einer repressiven Zivilisation seine persönliche Utopie zu leben, zu einer Hommage an die Literatur und an die abendländische Kultur generell."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)