Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Kommandeur

Originaltitel: TWELVE O'CLOCK HIGH

Kriegsfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1948
Produktionsfirma: 20th Century Fox
Länge: 127 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 31.1.1958

Darsteller: Gregory Peck (Gen. Frank Savage), Hugh Marlowe (Lt. Col. Ben Gately), Gary Merrill (Col. Keith Davenport), Millard Mitchell (Gen. Pritchard), Dean Jagger (Maj. Harvey Stovall), Robert Arthur (Sgt. McIllhenny), Paul Stewart (Capt. Doc" Kaiser")

Produzent: Darryl F. Zanuck

Regie: Henry King

Drehbuch: Sy Bartlett, Beirne Lay jr.

Kamera: Leon Shamroy

Musik: Alfred Newman

Schnitt: Barbara McLean

Vorlage: Beirne Lay jr., Sy Bartlett

Auszeichnungen

Oscar (1950, Bester Nebendarsteller – Dean Jagger), Oscar (1950, Bester Ton)

Inhalt

Eine in England stationierte amerikanische Bomberstaffel wird 1942 von einem unnachsichtigen, scheinbar mitleidlosen General diszipliniert und neu motiviert. Dramaturgisch geschickt aufgebaute, handwerklich solide Darstellung des Luftkriegs gegen Deutschland aus alliierter Sicht. Ein seriöser, fesselnder Kriegsfilm mit überzeugender Charakterzeichnung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)