Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die glorreichen Sieben

Originaltitel: THE MAGNIFICENT SEVEN

Aus der Serie Die glorreichen Sieben: Die glorreichen Sieben (1960), Die Rückkehr der glorreichen Sieben (1966), Die Rache der glorreichen Sieben (1968), Der Todesritt der glorreichen 7 (1972)

Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Mirisch/Alpha
Länge: 127 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 24.2.1961/16.8.1963 Kino DDR/16.3.1984 DFF 1/23.8.2001 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Yul Brynner (Chris), Eli Wallach (Calvera), Steve McQueen (Vin), Charles Bronson (O'Reilly), Robert Vaughn (Lee), Horst Buchholz (Chico), James Coburn (Britt), Brad Dexter (Harry Luck), Vladimir Sokoloff (alter Mann), Rosenda Monteros (Petra), Jorge Martinez de Hoyos (Hilario), Val Avery (Henry), Robert Wilke (Wallace)

Produzent: John Sturges

Regie: John Sturges

Drehbuch: William Roberts

Kamera: Charles Lang jr.

Musik: Elmer Bernstein

Schnitt: Ferris Webster

Effekt: Milt Rice, Milt Rice

Inhalt

Sieben amerikanische Abenteurer befreien ein mexikanisches Dorf nahe der Grenze zur USA von der Willkür einer Räuberbande. Abwandlung einer altjapanischen Legende ("Die sieben Samurai", 1953 verfilmt von Akira Kurosawa). Ein spannender Western, der die Folklore geschickt in die rauhe Handlung einfügt, eine exzellente Kameraarbeit aufzuweisen hat und besonders in den Nebenrollen von beachtlichen schauspielerischen Leistungen lebt. (Anschlußfilme: "Die Rückkehr der glorreichen Sieben", 1966; "Die Rache der glorreichen Sieben", 1968, "Der Todesritt der glorreichen Sieben", 1972)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)