Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Krach im Hinterhaus

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1949
Produktionsfirma: Zeyn
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 4.7.1949

Darsteller: Paul Dahlke, Fita Benkhoff, Ursula Herking, Bruni Löbel, Traute Rose, Gisela von Jagen

Produzent: Hans Lehmann

Regie: Erich Kobler

Drehbuch: Jo Hanns Rösler, Karl Peter Gillmann, Erich Kobler

Kamera: Werner Krien

Musik: Hans Georg Schütz

Schnitt: E. Martin

Vorlage: Maximilian Böttcher

Inhalt

In einem Hinterhaus eines Berliner Wohnblocks geben wiederholte Kohlendiebstähle Anlaß zu allerlei Verdächtigungen und Verwicklungen, bis endlich der Übeltäter entlarvt und der Weg für zwei junge Brautpaare frei ist. Übermütige Komödie mit viel Situationskomik, die trotz einiger Längen und Geschmacklosigkeiten für Unterhaltung sorgt. - Remake des gleichnamigen Debütfilms von Veit Harlan (Deutschland 1936, mit Henny Porten).


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)