Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die letzte Nacht (1984)

Originaltitel: ONE NIGHT STAND

Drama, Science-Fiction-Film

Produktionsland: Australien
Produktionsjahr: 1984
Produktionsfirma: Astra
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 15.8.1987 Video

Darsteller: Tyler Coppin (Sam), Cassandra Delaney (Sharon), Jay Hackett (Brendan), Saskia Post (Eve), David Pladger (Tony), Todd Boyce, Michael Cloyd, Richard Morecroft

Produzent: Richard Mason

Regie: John Duigan

Drehbuch: John Duigan

Kamera: Tom Cowan

Musik: William Motzing

Schnitt: John Scott

Effekt: Chris Murray, Chris Murray, David Hardie, David Hardie, Brian Cox, Brian Cox

Inhalt

Zwei Frauen und zwei Männer verbringen den Abend des atomaren Holocaust von allen anderen Menschen getrennt in einem Theater. Bei all ihrem Tun können sie Angst und Verzweiflung nur notdürftig hinter Zynismen verbergen. Ein mit Theatermitteln gestalteter eindringlicher Film, der die bedrückende Atmosphäre überzeugend wiedergibt; als ernsthafte Auseinandersetzung wie auch als Filmexperiment beachtlich.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)