Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Als die Frauen noch Schwänze hatten

Originaltitel: QUANDO LE DONNE AVEVANO LA CODA

Komödie, Sexfilm

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1970
Produktionsfirma: Clesi Cinematografica
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 17.12.1970/31.8.1990 RTL plus

Darsteller: Giuliano Gemma (Ulli, der Starke), Frank Wolff (Grr, der Angeber), Senta Berger (Filli, das fremde Tier), Renzo Montagnani (Maluc, der Warme), Lino Toffolo (Put, der Dumme), Francesco Mule (Uto, der Dicke), Aldo Giuffrè (Zog, der Denker), Lando Buzzanca (Kao, der Erfinder)

Produzent: Silvio Clementelli

Regie: Pasquale Festa Campanile

Drehbuch: Lina Wertmüller, Marcello Coscia, Pasquale Festa Campanile, Ottavio Jemma

Kamera: Franco di Giacomo

Musik: Ennio Morricone

Schnitt: Sergio Montanari

Inhalt

Die Bemühungen der ersten Menschen, die Liebe" zu erlernen. Von anderen Menschen getrennt, wachsen einige Urzeitmänner auf einer Insel auf, stoßen auf eine Frau, die ihnen zuerst Sexspiele und dann die "Einehe" beibringt. Kindischer Steinzeit-Sexklamauk, stellenweise geschmacklos und ordinär. (Ein Art von Fortsetzung ist "Toll trieben es die alten Germanen".)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)