Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Maciste, der Rächer der Verdammten

Originaltitel: MACISTE ALL'INFERNO

Aus der Serie Maciste: Maciste, der Rächer der Pharaonen (1960), Maciste besiegt die Feuerteufel (1961), Maciste, der Sohn des Herkules (1961), Macistes größtes Abenteuer (1961), Maciste und die Königin der Nacht (1961), Maciste in der Gewalt des Tyrannen (1961), Maciste gegen die Kopfjäger (1962), Maciste, der Rächer der Verdammten (1962), Maciste im Kampf mit dem Piratenkönig (1962), Maciste, der Held von Sparta (1964)

Abenteuerfilm

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1962
Produktionsfirma: Panda
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 7.12.1962

Darsteller: Angelo Zanolli (Charley), Andrea Bosic (Parris), Gina Mascetti, Kirk Morris (Maciste), Hélène Chanel (Martha Gunt)

Regie: Riccardo Freda

Drehbuch: Oreste Biancoli, Piero Pierotti, Eddy H. Given

Kamera: Riccardo Pallottini

Musik: Carlo Franci

Inhalt

Maciste, diesmal mitten im Hexenwahn des 17. Jahrhunderts, verkriecht sich kämpfend in die zeitlose Unterwelt einer Tropfsteinhöhle und erlöst endlich die verfemte Heldin vom Scheiterhaufen. Ein auf Grusel- und Schaueffekte angelegtes Serienprodukt, das auch biblische Symbole für seine Zwecke ausbeutet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)