Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Nobody ist der Größte

Originaltitel: UN GENIO, DUE COMPARI, UN POLLO

Aus der Serie Mein name ist Nobody: Mein Name ist Nobody (1973), Nobody ist der Größte (1975)

Italowestern, Komödie

Produktionsland: BR Deutschland/Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 1975
Produktionsfirma: Rialto/Rafran/A.M.L.F.
Länge: 120 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 16.12.1975/20.10.1985 ZDF

Darsteller: Terence Hill (Nobody), Robert Charlebois (Lokomotive), Klaus Kinski (Doc Foster), Miou-Miou (Lucy), Raimund Harmstorf (Sergeant Milton), Patrick McGoohan (Major Cabot), Jean Martin (Colonel Pembroke), Piero Vida (Jelly), Friedrich von Ledebur (Don Felipe)

Produzent: Fulvio Morsella, Claudio Mancini

Regie: Damiano Damiani

Drehbuch: Ernesto Gastaldi, Damiano Damiani, Fulvio Morsella

Kamera: Giuseppe Ruzzolini

Musik: Ennio Morricone

Inhalt

Ein (Italo-)Wildwest-Schelm treibt seine Streiche mit Kumpanen und Militär. Eine kaum durch Handlung zusammengehaltene Aneinanderreihung meist grotesker Situationen im Comic-Stil; Fortsetzungsfilm zur erfolgreichen Westernkomödie Mein Name ist Nobody"."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)