Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Ein Leben lang (1974)

Originaltitel: TOUTE UNE VIE

Drama

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: Les Films 13/Rizzoli
Länge: 123 (DVD: 142) Minuten
FSK: ab 12 (früher: ab 16; f)
Erstauffuehrung: 31.10.1974

Darsteller: Marthe Keller (Sarah / Ihre Mutter / Ihre Großmutter), André Dussollier (Simon), Charles Denner (Sarahs Vater / Sarahs Großvater), Carla Gravina (Sarahs italienische Freundin), Charles Gérard (Simons Freund), Gilbert Bécaud (Gilbert Bécaud), Sam Letrône (Restaurantbesitzer), Judith Magre (Elegante Frau von 1900), André Falcon (Anwalt), Nathalie Courval (Frau des Anwalts), Annie Kerani (Simons Frau), Daniel Boulanger (General), Jacques Villeret (Zuschauer), Gérard Sire (M. Gérard), Elie Chouraqui (Paul)

Produzent: Claude Lelouch

Regie: Claude Lelouch

Drehbuch: Claude Lelouch, Pierre Uytterhoeven

Kamera: Jean Collomb

Musik: Francis Lai

Schnitt: Georges Klotz

Inhalt

Zwei am Sinn ihres Lebens zweifelnde Menschen finden sich im Jumbo-Jet nach New York. Die Geschicke ihrer Familien verknüpft Lelouch mit historischen Ereignissen aus der Zeit vom Ersten Weltkrieg bis 1974. Ein aufwendiger, treffend besetzter und ausgezeichnet fotografierter Unterhaltungsfilm.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)