Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Gilberte de Courgenay

Originaltitel: GILBERTE DE COURGENAY

Drama, Kriegsfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Schweiz
Produktionsjahr: 1941
Produktionsfirma: Praesens
Länge: 117 Minuten
Erstauffuehrung: 13.10.1982 NDR

Darsteller: Anne-Marie Blanc, Hélène Dalmet, Heinrich Gretler, Ditta Oesch, Mathilde Danegger

Produzent: Lazar Wechsler

Regie: Franz Schnyder

Drehbuch: Richard Schweizer, Kurt Guggenheim

Kamera: Emil Berna

Musik: Robert Blum

Schnitt: Käthe Mey, Hermann Haller

Vorlage: Rudolf Bolo Möglin

Inhalt

Eine hübsche Wirtstochter in einem Dorf im schweizerischen Jura wird zur Zeit der Grenzbesatzung 1914-1918 für eine Gruppe deutschschweizer Soldaten zur selbstlosen Helferin an Leib und Seele. Verhalten gestaltet, ist der Film ein interessantes Dokument über die Atmosphäre jener Zeit.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)