Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Hope and Glory

Originaltitel: HOPE AND GLORY, Verweistitel: Hope and Glory - Der Krieg der Kinder

Drama, Kriegsfilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1986/87
Produktionsfirma: Davros/Bray
Länge: 112 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.10.1987/29.4.1988 Video/25.2.1999 DVD
DVD-Anbieter: EuroVideo (1.66:1, Mono dt.)

Darsteller: Sarah Miles (Grace Rohan), David Hayman (Clive Rohan), Derrick O'Connor (Mac), Sammi Davis (Dawn Rohan), Sebastian Rice-Edwards (Bill Rohan)

Produzent: John Boorman

Regie: John Boorman

Drehbuch: John Boorman

Kamera: Philippe Rousselot

Musik: Paul Martin

Schnitt: Ian Crafford

Inhalt

Der Luftkrieg gegen London dient als Hintergrund für die Geschichte eines zehnjährigen Jungen (und seiner Familie), der in der Zeit des Terrors und der Trauer auch viele versöhnliche und schöne Erlebnisse hat. Ein autobiografisch gefärbter Film, der die Gratwanderung zwischen Freude und Trauer, Dramatik und Komik sicher meistert; zugleich eine liebevolle, exzellent fotografierte Chronik, die vorzügliche Unterhaltung bietet. (TV-Titel: Hope and Glory - Der Krieg der Kinder")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)