Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sein Engel mit den zwei Pistolen

Originaltitel: THE PALEFACE

Aus der Serie Sein Engel mit den zwei Pistolen: Sein Engel mit den zwei Pistolen (1947), Bleichgesicht Junior (1952)

Komödie, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1947
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 5.10.1950/14.9.1963 ZDF

Darsteller: Jane Russell (Calamity Jane), Bob Hope (Peter Potter), Robert Armstrong (Terris), Iris Adrian (Pepper), Robert Watson (Toby Preston), Jack Searl (Jasper Martin), Joseph Vitale (Scout), Clem Bevans (Hank Billings), Stanley Andrews (Emerson), Wade Crosby (Web), Chief Yowlachie, Iron Eyes Cody (Häuptling Iron Eyes), John Maxwell, Henry Brandon (Wapato), Francis McDonald (Lance), George Chandler (Patient), Nestor Paiva (Patient), Earle Hodgins (Clem), Trevor Bardette, Houseley Stevenson, Lane Chandler, Kermit Maynard, Harry Harvey, Paul Burns

Produzent: Robert L. Welch

Regie: Norman Z. McLeod

Drehbuch: Edmund L. Hartmann, Frank Tashlin

Kamera: Ray Rennahan

Musik: Victor Young

Schnitt: Ellsworth Hoagland

Auszeichnungen

Oscar (1949, Bester Filmsong: Buttons And Bows (Musik und Text)), Oscar (1949, Bester Filmsong: Buttons And Bows (Musik und Text))

Inhalt

Die Erlebnisse eines reisenden Zahnarztes und rechten Hasenfußes und seiner revolverschwingenden Frau, die ihn zur Tarnung ihres Agenten-Auftrages geheiratet hat. Frische, unbekümmerte Westernparodie, die amüsante, manchmal überdrehte Unterhaltung liefert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)