Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Im Weißen Rößl (1960)

Originaltitel: IM WEISSEN RÖSSL

Heimatfilm, Literaturverfilmung, Musikfilm

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Sascha/Carlton
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 20.12.1960

Darsteller: Peter Alexander (Leopold), Waltraut Haas (Josepha Vogelhuber), Karin Dor (Brigitte Giesecke), Adrian Hoven (Dr. Siedler), Gunther Philipp (Sigismund Sülzheimer), Erik Jelde (Giesecke), Werner Finck (Prof. Hinzelmann), Frithjof Vierock (Piccolo Franzl)

Produzent: Günther Stapenhorst, Herbert Gruber

Regie: Werner Jacobs

Drehbuch: Helmuth M. Backhaus, Janne Furch

Kamera: Heinz Schnackertz

Musik: Heinz Gietz

Schnitt: Arnfrid Heyne

Vorlage: Gustaf Kadelburg, Oskar Blumenthal

Inhalt

Vierte Verfilmung der erfolgreichen Operette: Das weiße Rößl am Wolfgangsee als Schauplatz einer turbulenten, in die 60er Jahre verlegten Liebesgeschichte zwischen der Rößl-Wirtin und dem eifersüchtigen Oberkellner. Überladen, reich an plumper Situationskomik, arm an natürlicher Heiterkeit.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)