Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Winnetou und das Halbblut Apanatschi

Aus der Serie Winnetou: Winnetou I (1963), Winnetou II (1964), Winnetou III (1965), Winnetou und sein Freund Old Firehand (1966), Winnetou und das Halbblut Apanatschi (1966), Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten (1968), Winnetous Rückkehr (1997)

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: BR Deutschland/Jugoslawien
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Rialto/Jadran
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 17.8.1966/27.7.1984 Kino DDR/29.12.1985 DFF 2

Darsteller: Lex Barker (Old Shatterhand), Pierre Brice (Winnetou), Uschi Glas (Apanatschi), Götz George (Jeff), Ralf Wolter (Sam Hawkins), Walter Barnes (Mac Haller), Ilija Djuvalekovski (Curly Bill)

Produzent: Horst Wendlandt

Regie: Harald Philipp

Drehbuch: Fred Denger

Kamera: Heinz Hölscher

Musik: Martin Böttcher

Schnitt: Jutta Hering

Vorlage: Karl May

Inhalt

Winnetou und sein weißer Blutsbruder Old Shatterhand beschützen Leben und Gut des Halbbluts Apanatschi gegen eine goldlüsterne Verbrecherbande. Abenteuer nach Motiven aus Karl Mays Roman Halbblut". Gefühlsbetont wie die Vorlage, aber werkwidrig brutal."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)