Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Mann, den sie Pferd nannten - 2. Teil

Originaltitel: THE RETURN OF A MAN CALLED HORSE

Aus der Serie Der Mann, den sie Pferd nannten: Der Mann, den sie Pferd nannten (1969), Der Mann, den sie Pferd nannten - 2. Teil (1976), Triumph des Mannes, den sie Pferd nannten (1981)

Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: United Artists
Länge: 117 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 28.10.1976

Darsteller: Richard Harris (John Morgan), Gale Sondergaard, Geoffrey Lewis (Zenas Morro), William Lucking (Tom Gryce), Jorge Luke, Claudio Brook (Chemin d'Fer), Enrique Lucero (Raven), Jorge Russek (Schmied), Pedro Damien, Patricia Reyes

Produzent: Terry Morse

Regie: Irvin Kershner

Drehbuch: Jack DeWitt

Kamera: Owen Roizman

Musik: Laurence Rosenthal

Schnitt: Michael Kahn

Inhalt

Ein britischer Lord hilft um 1821 dem Rest eines Sioux-Stammes beim Kampf gegen verbrecherische Weiße. Zunächst um historische Genauigkeit bemüht, entwickelt sich der Film schließlich doch zum Loblied auf die Tugend des weißen Mannes, der am Ende als Erlöserfigur erscheint.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)