Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wenn du noch eine Mutter hast

Originaltitel: DAS LICHT DER LIEBE, Verweistitel: Das Licht der Liebe (1954)

Melodram

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1954
Produktionsfirma: Paula Wessely-Film
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 14.7.1954

Darsteller: Paula Wessely (Käthe Zeller), Stefan Skodler (Joseph Zeller), Erich Auer (Felix), Heinrich Schweiger (Paul), Albert Rueprecht (Walter), Waltraut Haas (Franziska)

Produzent: Otto Dürer, Paula Wessely

Regie: Robert A. Stemmle

Drehbuch: Gerhard Menzel, Robert A. Stemmle

Kamera: Helmuth Ashley

Musik: Willy Schmidt-Gentner

Schnitt: Henny Brünsch

Inhalt

Eine aufdringlich melodramatische Wiederverfilmung des Rührstücks Mutterliebe" von 1939: Eine Witwe bringt ihre Kinder durch innere und äußere Schwierigkeiten hindurch. Ihre Selbsthingabe gipfelt in dem Opfer eines Auges für den erblindeten Sohn. Die banale Geschichte, die einem Illustriertenmagazin entstammen könnte, wird allein aufgewertet durch die außergewöhnliche Darstellung von Paula Wessely, was gelegentlich regelrecht zur Belastung für den Film wird: ihr präziser Stil gerät kraß in Gegensatz zu der Durchschnittlichkeit mancher Szene. (Titel auch: "Das Licht der Liebe")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)