Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Glocke ruft

Originaltitel: GLOCKEN LÄUTEN ÜBERALL, Verweistitel: Das Wunder von St. Justin

Heimatfilm, Komödie

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Neußer
Länge: 80 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 20.10.1960

Darsteller: Hans Holt (Johann Stadler), Annie Rosar (Cilli), Ewald Balser (Bischof), Sieghardt Rupp (Franz Stadler), Helga Franck (Uschi), Paul Löwinger (Bartl), Rolf Olsen (Friseur)

Regie: Franz Antel

Drehbuch: Kurt Nachmann, Fred Olsen

Kamera: Hans H. Theyer

Musik: Johannes Fehring

Inhalt

Ein gutherziger Landpfarrer gerät durch die karitative Verwendung des Geldes, das eigentlich zur Restaurierung der Kirchenorgel gedacht war, in Konflikt mit seinen kleingläubigen Gegnern. Kläglicher Kitsch, nach außen ehrbar, aber in der Verflechtung religiöser Elemente mit den Zutaten billiger Lustspiel- und Heimatfilme oft peinlich. (Alternativtitel: Das Wunder von St. Justin")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)