Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Adieu, Bulle

Originaltitel: ADIEU POULET, Verweistitel: Ungleiches Duell

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1975
Produktionsfirma: Films Ariane
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 29.1.1976/15.9.1978 Kino DDR

Darsteller: Lino Ventura (Oberinspektor Verjeat), Patrick Dewaere (Assistent Lefevre), Victor Lanoux (Lardatte, Politiker), Julien Guiomar (Ledoux, Polizeichef), Françoise Brion (Marthe, Hausverwalterin), Claude Rich (Delmesse, Richter), Pierre Tornade (Pignol, Polizeiinspektor)

Produzent: Georges Dancigers

Regie: Pierre Granier-Deferre

Drehbuch: Francis Veber

Kamera: Jean Collomb

Musik: Philippe Sarde

Vorlage: Raf Vallet

Inhalt

Ein unerschrockener, um Gerechtigkeit kämpfender Inspektor bringt mit Unterstützung seines jungen cleveren Mitarbeiters einen skrupellosen Machtpolitiker zur Strecke, indem er dessen kriminelle Wahlkampfstrategie entlarvt. Perfekter Actionfilm mit Lino Ventura in einer Glanzrolle als bedrängter Außenseitertyp mit nicht gerade zimperlichen Methoden. (DDR-Titel: Ungleiches Duell")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)