Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die rote Lola

Originaltitel: STAGE FRIGHT

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1950
Produktionsfirma: ABPC
Länge: 110 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 1.9.1950/11.7.1970 ARD/18.12.1981 DFF 1

Darsteller: Jane Wyman (Eve Gill), Marlene Dietrich (Charlotte Inwood), Michael Wilding (Inspektor Smith), Richard Todd (Jonathan Cooper), Alastair Sim (Kommodore Gill)

Produzent: Alfred Hitchcock

Regie: Alfred Hitchcock

Drehbuch: Whitfield Cook, James Bridie

Kamera: Wilkie Cooper

Musik: Leighton Lucas

Schnitt: Edward B. Jarvis

Vorlage: Selwyn Jepson

Inhalt

Der junge Schauspielschüler Jonathan gerät in Verdacht, den Ehemann des Revuestars Charlotte aus Eifersucht ermordet zu haben. Jonathans Verlobte und Kollegin Eve versucht auf eigene Faust, Charlotte als Täterin zu überführen, und bringt dabei die überraschende Wahrheit ans Licht. Ein relativ schwacher, weil konventioneller Krimi von Hitchcock. Einige Rollen sind fehlbesetzt, Spannung entsteht nur selten. Statt dessen irritiert der Film mit einer verschachtelten Rückblendenhandlung, die sich im nachhinein als Lüge" erweist."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)