Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Frau meines Lebens

Originaltitel: LA FEMME DE MA VIE

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Odessa/TF1/Bioskop/HR
Länge: 102 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 27.8.1987/25.4.1988 Video/29.9.1989 Kino DDR

Darsteller: Christophe Malavoy (Simon), Jane Birkin (Laura), Jean-Louis Trintignant (Pierre), Béatrice Agenin (Marion), Andrzej Seweryn (Bernard), Dominique Blanc (Sylvia), Florent Pagny (Serge)

Produzent: Yannick Bernard

Regie: Régis Wargnier

Drehbuch: Régis Wargnier

Kamera: François Catonné

Musik: Romano Musumarra

Schnitt: Noëlle Boisson, Fabienne Alvarez

Inhalt

Das Alkoholproblem eines Violin-Solisten stellt die Beziehung zu seiner Frau auf eine harte Probe. Die Freundschaft zu Musikerfreunden zerbricht. Mit Hilfe eines ehemaligen Alkoholikers gelingt es dem Süchtigen, sich unter Kontrolle zu bekommen. Erstlingsfilm, der die Geschichte einer Liebe mit dem Problem der Alkoholsucht verbindet und für Verständnis und Hilfe plädiert; bemerkenswert die einfallsreiche Bildsprache und das humane Engagement. 


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)