Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Schönen der Nacht

Originaltitel: LES BELLES DE NUIT

Komödie

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1952
Produktionsfirma: Franco-London/Rizzoli
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 2.12.1962 DFF (gek.)/22.6.1953 Kino BRD/26.3.1962 ARD

Darsteller: Gérard Philipe, Martine Carol, Gina Lollobrigida, Magali Vendeuil, Marilyn Buferd

Regie: René Clair

Drehbuch: René Clair

Kamera: Armand Thirard, Robert Juillard, Louis Née

Musik: Georges van Parys

Inhalt

Aus Sehnsucht nach einem wirklich sorglosen Dasein eilt ein hilfloser Musiker im Traum die Jahrhunderte zurück. Er erfährt dabei, daß der Mensch zu allen Zeiten unzufrieden war und daß seine Wunschvorstellung immer über die erlebte Wirklichkeit hinausging. Eine originelle und lebenskluge Komödie; witzig, geist- und einfallsreich inszeniert. Die Sprünge zwischen Traum und Wirklichkeit sind ironisch perfekt gebrochen, und die Botschaft, daß das Leben schön ist, ist ohne Bitterkeit und Häme.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)