Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ruf nicht zu laut

Originaltitel: ONE POTATO, TWO POTATO, Verweistitel: 1, 2, 3, du bist frei

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: Balwalco
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.10.1965 Kino DDR/25.2.1966 BRD/21.12.1971 DFF 1

Darsteller: Barbara Barrie (Julie Cullen Richards), Bernie Hamilton (Frank Richards), Richard Mulligan (Joe Cullen), Marti Mericka (Ellen Mary), Harry Bellaver (Richter Powell), Sam Weston (Johnny Hruska)

Produzent: Sam Weston

Regie: Larry Peerce

Drehbuch: Raphael Hayes, Orville H. Hampton

Kamera: Andrew Laszlo

Musik: Gerald Fried

Schnitt: Robert Fritch

Vorlage: Orville H. Hampton

Auszeichnungen

Cannes (1964, Beste Darstellerin – Barbara Barrie)

Inhalt

Tragische Rassenprobleme in den USA - aufgerollt am Beispiel eines Gerichtsfalles: Durch die Heirat mit einem Schwarzen verliert eine junge weiße Frau ihr Kind aus erster Ehe an den geschiedenen Mann. Trotz sentimentaler Ausrutscher und konventioneller Machart ein Film, der durch seine engagierte Anteilnahme überzeugt. (DDR-Titel: Ich und Du"; TV-Titel auch: "1, 2, 3, du bist frei")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)