Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ursus und die Sklavin des Teufels

Originaltitel: URSUS IL TERRORE DEI KIRGHISI, Verweistitel: Ursus greift ein

Aus der Serie Ursus: Ursus im Reich der Amazonen (1960), Ursus - Rächer der Sklaven (1960), Ursus im Tal der Löwen (1961), Ursus, der Unbesiegbare (1963), Ursus und die Sklavin des Teufels (1964)

Abenteuerfilm

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: Adelphia/Ambrosiana
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 16.12.1966/24.11.1984 DFF 2

Darsteller: Reg Park, Mireille Granelli, Ettore Manni, Furio Meniconi, Maria Teresa Orsini

Regie: Anthony M. Dawson

Drehbuch: Santa Relli

Inhalt

Muskelmann Ursus klärt geheimnisvolle Verbrechen, die Ursachen von Spannungen zwischen asiatischen Bevölkerungsgruppen sind. Verworrenes Serien-Abenteuer von primitivem Zuschnitt. (Kinotitel auch: Ursus, Schrecken der Kirgisen"; DDR- und Fernsehtitel: "Ursus greift ein")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)