Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Tag, an dem die Freundschaft begann

Originaltitel: DZIEN OCZYSZCENIA

Kriegsfilm

Produktionsland: Polen
Produktionsjahr: 1970
Produktionsfirma: ZRF Zespoly Folmowe, Gruppe Wektor""
Länge: 99 Minuten
Erstauffuehrung: 4.6.1971 Kino DDR/19.2.1975 DFF 2

Darsteller: Barbara Soltysik, Aleksander Bielawski, Janusz Bukowski, Anatol Golik, Stanislaw Jasiukiewicz

Regie: Jerzy Passendorfer

Drehbuch: Jerzy Przezdziecki

Kamera: Jerzy Lipman

Musik: Wlodzimierz Nahorny

Inhalt

Eine Partisanengruppe der antikommunistisch eingestellten Heimatarmee und eine Einheit sowjetischer Soldaten sind von faschistischen Truppen eingeschlossen. Während der Kommandeur der Partisanengruppe eine gemeinsame Aktion, die einen Durchbruch ermöglichen könnte, ablehnt, nehmen seine Soldaten zusammen mit den Russen den Kampf gegen den Feind auf. Ein inszenatorisch anspruchsvoller Film mit aktionsbetonter Handlung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)