Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tunnel der lebenden Leichen

Originaltitel: DEATH LINE

Horrorfilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: KL Prod.
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 12.3.1976

Darsteller: Donald Pleasence (Colqhoun), Norman Rossington (Rogers), Christopher Lee (Stratton-Villiers), David Ladd (Alex Campbell), Sharon Gurney (Patricia Wilson), Hugh Armstrong (der Mann)

Produzent: Paul Malansky

Regie: Gary A. Sherman

Drehbuch: Ceri Jones

Kamera: Alex Thomson

Musik: Jeremy Rose, Wil Malone

Schnitt: Geoffrey Foot

Inhalt

Während Menschen in einem beim Bau zusammengestürzten U-Bahn-Tunnel unrettbar verschüttet wurden, fließt unlogischerweise zugleich ungehinderter Verkehr zu einem der Bahnhöfe und macht Mord und Kidnapping möglich. Ein abstruser, völlig unlogischer Gruselfilm mit ekelerregenden Details, den auch der bizarre Humor, der die polizeilichen Maßnahmen begleitet, nicht erträglicher macht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)