Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Gold von Sam Cooper

Originaltitel: OGNUNO PER SE, Verweistitel: Jeder für sich

Italowestern

Produktionsland: BR Deutschland/Italien
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: Eichberg/P.C.M.
Länge: 106 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 6.8.1968/30.8.1975 DFF 1

Darsteller: Van Heflin (Sam Cooper), Klaus Kinski (Blond), Gilbert Roland (Mason), George Hilton (Manolo Sanchez), Sarah Ross (Anna), Ivan Scratuglia, Giorgio Gruden, Teodoro Corrà, Federico Boido

Produzent: Luciano Ercoli, Alberto Pugliese

Regie: George Holloway

Drehbuch: Augusto Caminito, Fernando Di Leo

Kamera: Sergio d'Offizi

Musik: Carlo Rustichelli

Inhalt

Zur Bergung eines Goldfundes engagiert ein erfahrener Goldgräber einige Helfer. Am Ende ist er steinreich, aber wieder allein, da die anderen durch Habgier den Tod fanden. Streckenweise fesselnder Western, der aber zu wenig Wert auf die Charakterzeichnung legt und sich in Äußerlichkeiten verliert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)