Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Unter glatter Haut

Originaltitel: UN MALEDETTO IMBROGLIO, Verweistitel: Was geschah in der Via Merulana?

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1959
Produktionsfirma: Riama
Länge: 105 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 3.2.1961 Kino DDR/31.3.1961 Kino BRD/31.10.1964 DFF 1/8.11.1965 ZDF

Darsteller: Pietro Germi (Kommissar Ingravallo), Claudia Cardinale (Assuntia), Eleonora Rossi-Drago (Liliane Banducci), Claudio Gora (Remo Banducci), Saro Urzi (Kriminalassistent), Franco Fabrizi (Valdarena)

Produzent: Mario Silvestri, Giuseppe Amato

Regie: Pietro Germi

Drehbuch: Pietro Germi, Alfredo Giannetti, Ennio de Concini

Kamera: Leonida Barboni

Musik: Carlo Rustichelli

Vorlage: C.E. Gadda

Inhalt

Bei der Aufklärung zweier Verbrechen, Mord und Diebstahl, entdeckt ein römischer Kommissar unter bürgerlicher Oberfläche ein Labyrinth von Schwäche und Schlechtigkeit. Ein formal zwar unausgewogener und psychologisch nicht ganz glaubwürdiger, dennoch fesselnder Kriminalfilm mit deutlichen moralischen Akzenten. (DDR-Titel: Was geschah in der Via Merulana?")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)