Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Freaks (1932)

Originaltitel: FREAKS

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1932
Produktionsfirma: MGM
Länge: 64 Minuten
Erstauffuehrung: 5.10.1969 NDR

Darsteller: Olga Baclanova (Cleopatra), Wallace Ford (Phroso), Leila Hyams (Venus), Rosco Ates (Roscoe), Henry Victor (Hercules), Daisy Hilton (Siamesischer Zwilling), Violet Hilton (Siamesischer Zwilling)

Produzent: Tod Browning

Regie: Tod Browning

Drehbuch: Willis Goldbeck, Leon Gordon, Edgar Allan Woolf, Al Boasberg

Kamera: Merritt B. Gerstad

Schnitt: Basil Wrangell

Vorlage: Ted Robbins

Inhalt

Eine junge Trapezkünstlerin heiratet aus Gewinnsucht einen Liliputaner, wird jedoch von dessen Kollegen, die allesamt der Abnormitätenschau eines Zirkus angehören, entlarvt und schrecklich bestraft. Ein ausgefallenes Werk im Rahmen des klassischen Horrorfilm-Genres, in dem äußerlich wohlgeratene, jedoch böse Menschen monströsen Mißgeburten gegenübergestellt werden, die sich in allem Elend ein Gefühl für Würde, Recht und Liebe bewahrt haben. Ein im Kern humaner, zugleich aber grauenerregender Film, der die phantastischen und makabren Aspekte der Geschichte weidlich ausspielt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)