Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das verlorene Gesicht

Drama

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1948
Produktionsfirma: NDF
Länge: 98 Minuten
Erstauffuehrung: 18.11.1948

Darsteller: Marianne Hoppe (Johanna Stegen/Luscha), Gustav Fröhlich (Dr. Thomas Martin), Richard Häussler (Robert Lorm), Hermine Körner (Frau von Aldenhoff), Paul Dahlke (Axel Witt)

Regie: Kurt Hoffmann

Drehbuch: Harald Braun, Rolf Reissmann

Kamera: Franz Koch

Musik: Lothar Brühne

Schnitt: Adolph Schlyßleder

Inhalt

Ein angeblich im Stuttgart der 20er Jahre geschehener Fall von Bewußtseinsspaltung: Nach einem Autounfall verwandelt sich eine Frau innerlich und äußerlich in eine Tibetanerin. In Rückblenden zu unübersichtlich angelegt, findet der eigenwillig-geheimnistuerische Film aus seinem Rätselgeflecht von Telepathie und Hypnose nicht mehr recht heraus.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)