Die Commitments. Zweitausendeins Edition Film 266. für 7,99 €

Die Commitments. Zweitausendeins Edition Film 266.

SKU# 895524


Spr.: D/E. Sub: D/D für Hörg./E/Spa. 113 Min. FSK 12. 5.1 DD. Zweitausendeins Edition. DVD.

Bestellnr. 895524

Eigene Bewertung

 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Freitag, 19.07. und Dienstag, 23.07.

USA/IRL 1991. Den Soul der 1960er-Jahre nach Irland zu bringen, ist Jimmy Rabbittes Vision. Über eine Zeitungsannonce sucht der Musikfan als Manager geeignete Bandmitglieder: "Hast du den Soul drauf? Wenn ja, dann wartet die härteste Arbeiterband der Welt auf dich". Dublins schwärzeste Garagenband "Die Commitments" mit jungen Musikertalenten, starken Background-Sängerinnen und dem blutjungen Leadsänger Deco mit der gigantischen Stimme ist schnell geboren. Doch nach schweißtreibenden Proben und ersten umjubelten Auftritten stellen sich Probleme ein und die Einsicht, dass Talent nun mal nicht alles ist. Eine Million deutsche Kinogänger sahen Alan Parkers mitreißend-frischen Film Die Commitments über den Aufstieg und Fall einer Soulband aus den tristen Hinterhöfen der Dubliner Arbeiterviertel. Inspiriert von Roddy Doyles Roman "Dublin Beat" inszenierte Musikexperte Parker (Fame – Der Weg zum Ruhm) mit Schauspieldebütanten einen authentischen Working-Class-Musikfilm. Die Filmsongs der Commitments (u.a. Angeline Ball, Maria Doyle, Glen Hansard und Andrew Strong) stürmten daraufhin die Charts. Musikfilm mit Robert Arkins, Michael Aherne u.a. R.: Alan Parker. Extras: Die Commitments – Making Of, Alan Parker: Filmbiografie u.a.

Spr.: D/E. Sub: D/D für Hörg./E/Spa. 113 Min. FSK 12. 5.1 DD. Zweitausendeins Edition. DVD.

Originaltitel: THE COMMITMENTS

Produktionsland: Irland
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: Beacon Communications

Darsteller: Robert Arkins (Jimmy Rabbitte), Michael Aherne (Steven Clifford), Angeline Ball (Imelda Quirke), Maria Doyle (Natalie Murphy), Dave Finnegan (Mickah Wallace), Andrew Strong (Deco Cuffe)

Produzent: Roger Randall-Cutler, Lynda Myles

Regie: Alan Parker

Drehbuch: Dick Clement, Ian La Frenais, Roddy Doyle

Kamera: Gale Tattersall

Musik: div. Songs

Schnitt: Gerry Hambling

Vorlage: Roddy Doyle